Verein


Geschichte der Prinzengarde

Im Sommer 1985 entstand eine junge Prinzengarde in Freienseen. Frau Martha Erdmann, ehemalig in Frankfurt als Trainerin einer großen Tanzgarde, dachte sich in einem Dorf wie Freienseen fehlt so etwas noch. Faschingsbegeisterte gab es schon immer im Ort und eine Prinzengarde, die das Prinzenpaar begleitete gab es auch, aber keine Tanzgarde.

 

Sie suchte also 14 Mädchen im Alter von 14-18 Jahren und schaffte etwas Neues in Freienseen. Nach nur 3 Jahren verzog leider die Familie Erdmann nach Spanien und suchte eine Nachwuchstrainerin innerhalb der Gruppe. Die Wahl fiel auf Ute Brodt(damals noch Beyer), 17 Jahre alt.

 

Chronologisch:  

 

1986 suchte Martha Erdmann 14 Mädels im Alter zwischen 14 und 18 J., Betreuerin Anni Hofmann

 

1989 übernahm Ute Beyer die Prinzengarde

 

1990 wurde die erste Kindergarde im Alter zwischen 6-11 Jahren gegründet „ Die Minis“.  

   

1992 schloss man sich dem Verein „ TSV Freienseen“ an und meldete eine eigene Abt./Sparte Karneval (Tanz) an, damit die Gruppen an Tanzturnieren des Bund Deutschen Karnevals teilnehmen konnten.

 

1993 starteten wir dann auf dem Bezirksturnier in Hungen mit viel Erfolg. Die Kinder erreichten mit Ihrem Schautanz „Die Schlümpfe“ den ersten großen Preis 1.Platz – Bezirksmeister  und die große Garde einen 2 Platz - Vizebezirksmeister im Gardetanz.

 

1993 im Sommer  teilte sich die Kinder-Tanzgruppe in zwei Gruppen, da der Altersunterschied in der Kindergruppe zu groß wurde. Es gab also die "Minis" im Alter von 6-10 und die "Mittleren“ von 11-15 Jahren.

 

1994 im Mai begann es mit den Tanzmariechen. Cynthia Mahr räumte einige Jahre lang viele Titel auf den Meisterschaften des BDK ab.    

         

1999 entstand unter der Leitung von Corinna Scholze das Männerballett „Die steifen Froschschenkel“ die bis heute sehr erfolgreich an Fasching und verschiedenen Turnieren teilnehmen.

 

2000 wurde ein Tanzpärchen gegründet. Julia Hofmann tanzte insgesamt 5 Jahre mit 2 Tanzpartnern unter anderem 3 Jahre davon mit Jens Jäger.

 

2002 wurde die dritte Kindertanzgruppe gegründet  „Die Mini-Minis“  nun konnten auch die kleinsten im Dorf ihr tänzerisches Können unter Beweis stellen. Die Gruppe ist für Kinder im Alter von 3-6 Jahren.

 

2008 starteten wieder 4 Tanzmariechen an Fasching . Bis heute sind es 9junge Mädchen im Alter 6-19

Jahren.

 

2011 Teilnahme bei Hessen lacht zur Fassenacht mit der Prinzengarde und ihrem Tanz "Jeder Topf findet sein Deckelchen, oder?"

 

2013 unterteilten wir die Mini Minis und die Minis in 2 Gruppen.

 

2014 holt sich die Prinzengarde mit dem Tanz "Pediculus humanus capitis - Ein Kopf voll Leben" die Qualifikation zur Süddeutschen Meisterschaft in Bayreuth.

 

2015 Wir sind dabei! Es heißt auch in diesem Jahr wieder Hessen lacht zur Fassenacht!

Im September qualifizierte sich die Aktivengarde bereits auf dem ersten Turnier für die Süddeutschen Meiterschaften in Würzburg 2016. Auch die Junioren liesen nicht lange mit der Qualifikation für die Süddeutschen Meisterschaften 2016 auf sich warten.

 

2016 Wahnsinn der bisher größte Erfolg für die Ü15 Schautanzgruppe die "Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft"

 

2017 

 

2018

 

Die größten Erfolge hatte die große Garde mit dem Schautanz  Monopoly, Eistanz, „Jedes Töpfchen findet sein Deckelchen, oder? und natürlich unsere Läuse "Pediculus humanus capitis - Ein Kopf voll Leben“  mit denen die Aktiven vier Mal an den  Süddeutschen Meisterschaften des BDK´s  teilnahmen. Stolz sind wir auf die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in 2016 und einige Hessenmeistertitel in jeder Altersklasse und Tanzdisziplin und auf die Teilnahmen an der Fernsehsendung  "Hessen lacht zur Fassenacht“ 2011 und 2015.

 

Nach und nach sind die Gruppen auf den heutigen Stand gewachsen, der zur Zeit bei 15 Mini Minis, 20 Minis, 25 Mittlere, 27 Aktive und 10 Männern liegt, insgesamt ca.100 Tänzer/innen.